Logo? Haben oder nicht haben müssen?

Ja oder nein?

Was macht eine gute Corporate Identity aus?
Reden wir doch lieber einmal von Personal Branding. 

Logo? Was kostet das? Was ist es wert?


Kurz-Tipp >>> auf Youtube

In einer Zeit, in der immer mehr Unternehmer, Coaches und Online-Produkte ihren Platz auf dem Markt erkämpfen, ist Sichtbarkeit ein großes Thema. Deswegen spricht alles FÜR ein Logo!

Es ist das kleinste, immer wiederkehrende Element des eigenen Corporate Designs, des Personal Brandings . Wer ein gutes Logo hat zeigt sich damit überall: mit seiner Visitenkarte, mit seiner Webseite, mit jedem Banner auf Facebook. Deswegen ein klares „JA” zum Logo.
Was macht ein gutes Logo aus? Wer sich einmal bekannte Firmen, Unternehmen, und Marken ansieht wird zu dem Entschluss gekommen: Keep it simple! Das ist meine Empfehlung an jeden Unternehmer, der sein eigenes Branding professionell aufstellen will.

Die Entscheidung für ein Symbol oder reine Typografie oder die Nutzung einer Wort-Bild-Marke können erst nach einer ausgiebigen Recherche erfolgen. Wie mache ich diese Recherche am besten? Natürlich müssen auch Mitbewerber beobachtet werden analysiert und daraus Inspiration geschaffen werden. Das heißt nicht kopieren, das bedeutet die Möglichkeit herauszufinden „Was kann ich anders machen?” Dann geht es im nächsten Schritt darum, ein ein Synonym, ein Symbol für die außergewöhnlichen Leistungen zu finden. Mit diesen Grundlagen können einfache und gut zu merkende Logos geschaffen werden.

Dank dieser Basis hat man eine gute Voraussetzung geschaffen um ein wirklich gutes Logo umzusetzen oder umsetzen zu lassen. Dann heißt es als nächsten Schritt einen Grafiker oder ein Portal zu finden mit dem man sein Logo umsetzen kann. Wer Spaß an Kreativität hat der findet auch in kostenfreien Programm-Angeboten Möglichkeiten sein eigenes Logo selbst umzusetzen. Beispielsweise im online Portal http://www.canva.com

Oder dem Programm Inkscape, mit dem sich Vektordaten perfekt umsetzen lassen. Das eignet sich auf hervorragend zur Aufbereitung von Daten aus Canva.

Wer Inspiration für sein eigenes Logo sucht, der hat die Möglichkeit sich am 21. Februar bei meinem Gratis-LOGO-Webinar inspirieren zu lassen! Und nach Anmeldung besteht die Chance, dass dein Logo als Beispiel umgesetzt wird. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 beschränkt, deswegen: gleich anmelden!

https://webheld.net/anmeldung-webinar-logo-selbst-machen/

Das MUST-HAVE für den Business-Start

[vc_row row_height_percent=”0″ overlay_alpha=”50″ gutter_size=”4″ shift_y=”0″][vc_column][vc_column_text]

Erste Geschäfts-Idee & schon ein Design entwickeln?

Macht es Sinn, schon mit der ersten Idee über so etwas wie Corporate Identity nachzudenken oder ist das erst später sinnvoll?

Für den Start einer neuen Firmenidee, ist es wichtig, dass der Auftritt stimmt. Einige Marketing-Gurus meinen, dass es nicht besonders wichtig sei, wie eine Landingpage aussieht. Nur die Anordnung zähle und das wie.

 

IST DAS SO?

 

Nein und nochmals nein!

Wenn mir in einer Bäckerei der Kaffee von einer Verkäuferin im Schlafanzug serviert wird, wäre ich nicht sonderlich entzückt. Wenn dagegen schöne Farben und ein freundliches Design das Geschäft repräsentieren – starte ich meinen Tag gleich viel besser!

Farbe, Schrift und ein Gesamteindruck sind alles andere als unwichtig: sogar die Farbe eines Buttons kann über einen Klick entscheiden. Dafür machen Profis wochenlang A/B Tests (dazu mehr in einem der nächsten Beiträge). Es trägt auch dazu bei, dass ich mich selbst wohl fühle. Je runder mein Auftritt ist, umso besser ist auch meine eigene Überzeugungskraft. Wenn ich zum Beispiel bei Business-Treffen eine zusammen geschusterte Visitenkarte in die Hand gedrückt bekomme, denke ich sofort, der andere ist nicht so professionell. Auch wenn seine VITA eine andere Sprache spricht. Gibt mir jemand eine schöne Visitenkarte, die auch noch vom Druck und Papier außergewöhnlich ist, habe ich innerhalb von Sekunden eine positive Meinung.

Der erste Eindruck zählt und lässt sich im 2. Step nur schwer oder mit wesentlich größerem Aufwand verbessern.

ALSO: JA zu Corporate Identity – lieber klein und fein als KEINE!
Auch für eine Landingpage gilt: Das Aussehen ist sehr wohl wichtig! Wenn vielleicht auch nicht immer das Design perfekt ist, muss zumindest der Aufbau stimmen. Das heisst wenig und übersichtlicher Inhalt. Und der darf manchmal schlicht wirken, aber nie ganz unprofessionell. Statistiken zeigen, dass eine gut gemachte Landingpage bis zu 40-70% mehr Conversion hat, als eine normale Webseite!!!! Und neueste Umfrage: 3 Sekunden, damit ein neuer User auf der Seite bleibt und sie interessant findet. Da KANN es gar nicht egal sein wie sie aussieht und natürlich muss auch der Content stimmen.

Grundregel 1: Bitte nie mehr als 2 unterschiedliche Schriften bei der Gestaltung einsetzen und ideal ist die Nutzung der gleichen Schrift in Web und auch auf gedruckten Werbematerialien – das ist Corporate Identity, die man unbewusst wahr nimmt und zum Profi macht!

Dafür kann sich zum Beispiel bei Canva.com eine Bibliothek anlegen: mit Schriften und Farben und Logo. Der erste Schritt zum perfekten Business!

Aller Anfang und auch Selbstdiziplin ist hier manchmal schwer :-). Aber es lohnt sich! Und mit jedem Werbemittel bekommt das eigen CHI*-Design mehr Profil!

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Was zur Hölle ist eine LANDINGPAGE?

Goolux Landinpage einfach erstellen[vc_row row_height_percent=”0″ overlay_alpha=”50″ gutter_size=”4″ shift_y=”0″][vc_column][vc_column_text]

Wichtig für die Kundengewinnung und vielen ein Rätsel!

Immer wieder hört man: Du musst unbedingt eine Landingpage einrichten, um mehr Kunden zu gewinnen!

Wichtig für dein Online-Business: die Landingpage.

Doch wozu eigentlich und wofür ist sie gut?

Um wirklich erfolgreich etwas online zu verkaufen, muss der Wert der Leistung oder des Produktes schnell dargestellt werden.
Und das geht nur mit einer ganz klar gestalteten Webseite, die im Prinzip ein One-Pager ist – ohne Ablenkung vom Ziel. Die Landingpage wird oft missverstanden und wie eine Webseite behandelt: DAS IST EIN FEHLER! Denn eine richtig gestaltete Landingpage führt zur gewünschten Aktion des Users! Kaufen oder eintragen!

Was ist das Ziel?

In den meisten Fällen Adressen sammeln, zum Beispiel mit einem Freebie (also einem Geschenk), um später eine Dienstleistung oder ein Produkt an Interessierte zu verkaufen und sie zu Kunden zu machen. Oder auch die Anmeldung zu einem Webinar oder einer Challenge.

Wie sieht eine perfekte Landingpage aus?

Schlicht und einfach:
Kein Menü soll ablenken, links ein Informationsfilm oder Foto und rechts zum Beispiel Infotext.
Ein Button als CALL-TO-ACTION soll dann direkt zur Handlung führen. Das ist entweder die Anmeldung zum Newsletter oder der Kauf eines Produktes. Im Falle einer Anmeldung zum Newsletter gibt es 3-5 Formularfelder. Weniger ist auch hier mehr, denn wer hat Lust, mehr als seinen Namen und die Mailadresse anzugeben?!
Und sonst (ausser Impressum) NICHTS!

Hier ein Beispiel von Profitbuilder (ein Plugin für WordPress)

Beispiel für die Gestaltung einer Landingpage

 

Beispiel für Webinaranmeldung

• Es enthält alle Elemente, die ich brauche und keines zu viel!

• die Überschrift mit allen wichtigen Infos!

• ein Foto oder einen Film, der das Produkt kurz zeigt/erklärt

• das Datum (für ein Webinar)

• Anmeldefelder

• Call-to-action Button (Bestellen / teilnehmen / absenden

)

Beispiel für die Gestaltung einer LandingpageBeispiel für die Gestaltung einer Landingpage

Zwei Beispiele für den perfekten Aufbau einer Freebie-Landingpage

• Knackige Überschrift maximal + Unterzeile

• das Freebie kurz erklären mit einigen Bulletpoints

• Download-Button (führt zu Optin-Formular für die Newsletter-Anmeldung bei z.B. CleverReach oder auf deine Webseite)

• eventuell noch Kurzbiografie des Autors

     

    Beispiel für die Gestaltung einer Landingpage

     

 

 

Schönes Design-Beispiel für eine Landingpage

• es geht auch noch reduzierter mit ganz wenig Text und einem Button. Wenn vorab schon alles erklärt wurde, ist es nicht nötig eine Geschichte zu erzählen. Das emotionale Bild dagegen im Hintergrund ist sehr wichtig! Hier sorgfältig auswählen!

 

 

 

Beispiel für die Gestaltung einer Landingpage

Beispiel für die Gestaltung einer Landingpage

 

Beispiel für eine Landingpage mit Pop-up

• eine tolle Möglichkeit, den User daran zu hindern ohne Eintrag die Seite zu verlassen, ist der Einsatz von POP-Ups, die beim Verlassen aufgehen und oftzu einer erstaunlich besseren Anmeldequote führen!

 

Wo kann ich meine Landingpage erstellen?

Das kommt darauf an, was vorhanden ist.

Eine Landingpage kann ganz einfach eine Seite auf der eigenen Homepage sein: OHNE die Menüleiste.
Wer keine Homepage besitzt kann sich auch eine simple Landingpage bei CleverReach oder Mailchimp einrichten und dann weiterleiten auf den Newsletter-Funnel mit Opt-in etc.

Es gibt auch Anbieter wie goolux.de, die eine Kombination von beidem anbieten (Newsletter-Funnel und Landingpage erstellen (ohne das man eine Webadresse hat).

Luxus für eine schönere Gestaltung bieten sogenannte Plugins für WordPress (z.B. OPTIMIZEPRESS, Profitbuilder etc.), bei deren Nutzung entweder jährliche oder einmalige Gebühren anfallen.

Einige möchte ich euch hier vorstellen:

Um eine Landingpage wirklich effektiv zu nutzen, muss auch E-Mail-Service eingebunden werden. Das ist ein ganz wichtiger Punkt, denn an der Landingpage müsst ihr euren Wunschkunden abholen.
Hier können für WordPress auch Pkugins wie z.B Mailchimp oder CleverReach (ganz neu!) eingesetzt werden, bequemer ist die Verwaltung, wenn dies extern geschieht.
Für den Anfang reicht hier ein Gratis-Nutzer-Account. Bei einer größeren Liste (und DAS IST DAS ZIEL!) kommt man nicht um die Zusatznutzen wie Automation und Gruppen einrichten herum. Das werde ich ausführlicher im nächsten Blog behandeln.

Eine Liste von Anbietern, die wichtig sind für eine Landingpage

NEWSLETTER
http://www.cleverreach.de/?rk=146982otihrhur-cpteper

Nutze ich selsbst ganz neu, weil es in Jimdo integriert ist und viele neue Funktionen verbessert hat, wie THEA und Autoresponder, daher auch ein Affiliate-Link, der bei der Anmeldung natürlich kostenfrei ist.

www.mailchimp.com

www.klicktipp.de

http://www.goolux24.com/193621
(hier kann man auch Landinggpages mit einem Baukasten erstellen, ohne eine Webseite zu haben für 15 Euro pro Monat und 500 Mailadressen, habe ich oft genutzt, wenn eine WEbseite noch Baustelle war und ist leicht zu verstehen. Die Templates als Vorlagen sind nicht so toll, aber es ist wirklich einfach ein simples eigenes Layout zu erstellen) Ein Beispiel von mir habe ich angefügt. Die Adresse kommt dann natürlich auch von goolux und heisst dann gixpage.com

Goolux Landinpage einfach erstellen

LANDINGPAGE

TOOLS

LeadPages
https://www.leadpages.net
Bei diesem Anbieter gibt es schöne Templates, die man an seine Bedürfnisse anpassen kann. Auch einen Drag and Drop-Editor kann man für die Gestaltung einer eigenen Seite benutzen- Ab 25 Dollar monatlich mit 160 Templates und Pop-up Forms nicht ganz billig, denn der Newsletter-Funnel ist noch nícht dabei. Für das Hosting sieht die Adresse dann so aus: http://www.deinewebsite.de/der-name-deiner-landingpage/. Es gibt aber auch ein Plug-in für die WordPress-Seite.

THRIVELEADS
https://thrivethemes.com/landingpages/
Auch hier gibt es ein Plugin für WordPress zum Preis von 67 Dollar für eine Webseite. Es lohnt in jedem Fall, bevor man die Zeit für ein schönes Layout investiert und dann doch zu keinem guten Ergebnis kommt. Es sist günstiger als Leadpages und hat viele Funktionen wie Preistabellen, Countdowns etc.

Profitbuilder
https://wpprofitbuilder.com
Das ist das Plugin, dass ich zur Zeit nutze und ich bin sehr zufrieden damit. Der Baukasten ist leicht verständlich und für meinen Bedarf habe ich genug verschiedene Templates sogar mit direkter Kauffunktion. Es gin´bt eine monatliche Option mit neuen Templates und auch Vorlagen ´, die klasse für eine komplette Webseite geeignet ist. Ich habe es mit der deutschen Übersetzung von Sandra Holze gekauft und mit 100 Lizensen. Den aktuellen Preis bitte über die Webseite erfragen. Ein Beispiel von mir findet ihr unter: https://webheld.net/gratis-webseiten-challenge-anmelden/

Wichtig ist immer: NICHT ZU VIEL AUF EINE LANDIGPAGE PACKEN!

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/2″][vc_column_text]

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/2″][/vc_column][/vc_row]